Die „Fake Jews“ von Tschetschenien

Im Namen der jüdischen Gemeinden von Tschetschenien kritisiert ein Sprecher das israelische Vorgehen auf dem Tempelberg. Die Nachricht wird in vielen russischen Medien verbreitet, hat aber einen Schönheitsfehler. Ein Kommentar von Ulrich W. Sahm

Der Sprecher der „jüdischen Gemeinden in Tschetschenien“, Mosei Junajew, hat die „Provokationen“ des jüdischen Staates gegen die Muslime in der heiligen Stadt Jerusalem scharf verurteilt. Das wurde in den nationalen und lokalen Medien berichtet, darunter im Echo des Moskauer Radiosenders und „Tschetschenien heute“ – die beliebteste Nachrichten-Website in der überwiegend muslimischen russischen Republik.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Israel, NahOst, Politik, Presse/Medien, Verbände und Vereine | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die „Fake Jews“ von Tschetschenien

Deutschland: Immer mehr Messerverbrechen

  • Nicht nur nimmt die Messergewalt zu, auch sind Täter und Opfer solcher Verbrechen immer jünger, und immer häufiger sind auch Frauen darunter.
  • Deutschlands Problem mit der Messerkriminalität wird noch verschärft durch seine milde Justiz, die selbst bei schweren Verbrechen die Täter nur zu relativ milden Strafen verurteilt. In vielen Fällen werden Personen, die wegen mit Messern verübter Straftaten verhaftet werden, gleich nach der Befragung durch die Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt. Diese Praxis erlaubt es Strafverdächtigen, weiterhin so gut wie ungeschoren Verbrechen zu verüben.
  • Mehr als 1.600 mit Messern verübte Straftaten wurden allein in den ersten fünf Monaten von 2017 angezeigt – ein Durchschnitt von 300 solcher Verbrechen in jedem Monat oder zehn pro Tag.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Kriminalität, Politik, Presse/Medien, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Deutschland: Immer mehr Messerverbrechen

Die Energiefrage – #23 Gekündigte Klimaabkommen

von Dr. Björn Peters, Ressortleiter Energiepolitike beim DAV

Am vergangenen Donnerstag verkündete Donald Trump, dass sich die USA aus dem Pariser Klimaabkommen zurückziehen werden. Nachdem sich Politiker und Journalisten einhellig darin überschlagen haben, den Schritt zu verurteilen, muss hier eine Stimme der Vernunft erhoben werden. Weder ist das Pariser Klimaabkommen ein Fortschritt für Mensch und Planet, noch ist es der beste Weg, um eine Defossilisierung des Energieverbrauchs zu bewirken.  Dass im Jahr 500 von Luthers Reformation auch mit Unterstützung der Kirchen ein wirkungsloser Ablasshandel eingeführt werden soll, nimmt zudem Wunder.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Energie, Politik, Umwelt, USA, Verbände und Vereine, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Energiefrage – #23 Gekündigte Klimaabkommen

PA bittet Israel um Kürzung der Stromlieferungen

Israel will auf Bitten der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) seine Stromlieferungen in den Gazastreifen reduzieren. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma’an“ berichtet, hat die PA Israel gebeten, die bisherigen Stromlieferungen im Wert von monatlich rund 10 Millionen Euro auf Lieferungen zwischen 6 und 7 Millionen Euro im Monat zu kürzen. Im vergangenen Monat hatte die PA noch angekündigt, sie werde den Strom für Gaza gar nicht mehr bei Israel bezahlen. Hintergrund ist ein Streit zwischen der Fatah-Partei im Westjordanland und der Hamas-Regierung im Gazastreifen.

Quelle: israelnetz.com

Veröffentlicht unter Allgemein, Energie, Fatah, Hamas, Israel, NahOst, PA, Politik, Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für PA bittet Israel um Kürzung der Stromlieferungen

Frankreichs Unterwerfung

Das Beispiel einer Kleinstadt zeigt, wie rasant und bedrohlich die Macht radikaler Moslems anwachsen kann

von Eva-Maria Michels, 04. Mai 2017

Im Kampf um Wählerstimmen gingen Politiker in der 50000-Einwohner-Stadt Bobigny ein Bündnis mit radikal islamischen Gruppierungen ein. Nun herrscht im Ort ein Klima des Terrors.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Politik, Verbände und Vereine | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Frankreichs Unterwerfung

Infraschall – der Bumerang der Energiewende

von Dr. med. Thomas Carl Stiller

 „Ich fühle, was Du nicht hören kannst.“  So beschreiben Anwohner gerade von Windkraftanlagen oft ihre Beschwerden, ausgelöst durch niederfrequente Geräusche (Infraschall).  Aber was ist die Ursache von Infraschall, welche Auswirkungen hat er auf Menschen, welche Normen regeln die erlaubten Schallemissionen und was ist der Stand der Wissenschaft auf diese Fragen?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Energie, Politik, Umwelt, Verbände und Vereine, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Infraschall – der Bumerang der Energiewende

Das Europäische Parlament zensiert seine eigene Redefreiheit

  • Die Regel schlägt im Zentrum der freien Rede zu, nämlich der gewählten Politiker, die der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in seiner Praxis als besonders geschützt erachtet hat. Die Mitglieder des Europäischen Parlaments sind Menschen, die gewählt wurden, um den Stimmen ihrer Wählerschaft in den Institutionen der Europäischen Union Gehör zu verschaffen.
  • Die Regel kann nur eine abkühlende Wirkung haben auf die freie Meinungsäußerung im Europäischen Parlament, und wird wahrscheinlich ein bequemes Werkzeug sein, um zu versuchen, die Parlamentarier, die nicht dem politisch korrekten Narrativ der EU folgen, zum Schweigen zu bringen.
  • Durch die Aufhebung der Immunität von Le Pen, während sie für das Amt des Präsidenten Frankreichs kandidiert, sendet das Europäische Parlament das klare Signal aus, dass die Veröffentlichung der drastischen und schrecklichen Wahrheit der Verbrechen von ISIS, statt sie als Warnung dessen zu sehen, was bald nach Europa kommen könnte, stattdessen bestraft werden sollte.
  • Wo endet dieser deutlich totalitäre Impuls, und wer wird ihn aufhalten?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, EU, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das Europäische Parlament zensiert seine eigene Redefreiheit

Kritik am Verwaltungs-Apparat: Warum Bannon nicht alleine ist

von Moritz Mücke, 06. März 2017

https://deutscherarbeitgeberverband.de/images/aktuelles/2017/2017_03_13_bannon_580x300.jpg

Was Donald Trump und seine Regierung betrifft, bin ich im Hinblick auf die deutschen Medien auf eine Art Naturgesetz gestoßen: Mindestens die Hälfte aller Berichte die neue Administration betreffend sind entweder vollständig erfunden oder zumindest bis zur Unkenntlichkeit verzerrt. Das liegt vermutlich vor allem daran, dass die Mainstream-Blätter hierzulande nicht viel eigene Recherche betreiben, sondern in erster Linie von amerikanischen Kollegen abschreiben, insbesondere von der New York Times und der Washington Post. In Deutschland mag man diese für glaubwürdige Quellen halten, aber in den USA gelten sie nicht zu Unrecht als verlängerter Arm ihrer milliardenschweren Besitzer (Carlos Slim und Jeff Bezos) sowie der Demokratischen Partei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Politik, Presse/Medien, USA, Verbände und Vereine | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Kritik am Verwaltungs-Apparat: Warum Bannon nicht alleine ist

Palästinenser: Warum ein „Regionaler Friedensprozess“ scheitern wird

Vor kurzem haben Beamte in Israel und Washington begonnen, über einen „regionalen Ansatz“ zur Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts zu reden. Dabei würden so viele arabische Länder wie möglich direkt an den Bemühungen beteiligt, ein dauerhaftes und umfassendes Friedensabkommen zwischen Israel und den Palästinensern zu erzielen. Befürworter des „regionalen Ansatzes“ glauben, arabische Länder wie etwa Jordanien, Ägypten, der Libanon, Katar und Saudi-Arabien verfügten über ausreichend Druckmittel gegen die Palästinenser, um sie zur Annahme eines Friedensabkommens mit Israel zu bewegen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, EU, Israel, NahOst, PA, Politik, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Palästinenser: Warum ein „Regionaler Friedensprozess“ scheitern wird

Hannibals Alpen waren gletscherfrei

Diese fünf Fakten sprechen gegen eine vom Menschen gemachte Klimaerwärmung

PAZ 03.03.17

Nicht nur US-Präsident Donald J. Trump bezweifelt, dass die Menschheit gerade dabei ist die Erde in eine Art Heizofen zu verwandeln. Ebenso tun dies beispielsweise 31000 US-Wissenschaftler, darunter viele Nobelpreisträger. Sie wandten sich schon 2008 in einer Petition an den damaligen Präsidenten Barack Obama. Dort heißt es unter anderem: „Es gibt keinen überzeugenden wissenschaftlichen Nachweis, dass menschengemachtes CO2, Methan oder andere Treibhausgase heute oder in absehbarer Zukunft eine katastrophale Erwärmung der Erd-atmosphäre und eine Umwälzung des Erdklimas bewirken.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Energie, Politik, Umwelt, Verbände und Vereine, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Hannibals Alpen waren gletscherfrei