320.820 Einwohnerinnen und Einwohner lebten am 31. Dezember 2015 in Bonn

ib – Die Bundesstadt Bonn wächst weiter: Wie aus der aktuellen Bevölkerungsstatistik der Statistikstelle der Stadtverwaltung hervorgeht, lebten zum Stichtag 31. Dezember 2015 320.820 Personen mit Hauptsitz in Bonn. Gegenüber dem Vorjahr (Stichtag 31. Dezember 2014) erhöhte sich die Bevölkerungszahl damit um 860 Personen (plus 0,27 Prozent). In der Statistik nicht erfasst sind 4.475 Personen mit Nebenwohnsitz sowie 3.935 Flüchtlinge, die Ende 2015 in Einrichtungen, Übergangsheimen, Wohnungen etc. untergebracht waren, die die Stadt und das Land NRW bereitstellen. Während in früheren Bevölkerungsstatistiken bei den Einwohnerinnen und Einwohnern sowohl Personen mit einzigem oder Hauptwohnsitz erfasst waren, bezieht sich die Statistik für 2015 ausschließlich auf die Bonnerinnen und Bonner mit Hauptwohnsitz. „Eine Revision des bisher für die Ermittlung der Einwohnerzahlen eingesetzten statistischen Verfahrens hat gezeigt, dass das Schätzverfahren für die Zahl der tatsächlich in Bonn lebenden Personen mit Nebenwohnsitz mit einer relativ großen Unschärfe behaftet ist“, erläutert Werner Schmitz, Leiter der Statistikstelle. Zudem habe sich durch die Einführung der Zweitwohnungssteuer im Jahr 2011 die Zahl der Nebenwohnsitze deutlich reduziert – auf zuletzt 1,4 Prozent.

Zuwachs in allen Stadtbezirken

Der Zuwachs der Bevölkerung im Jahr 2015 verteilte sich auf alle vier Stadtbezirke: Der Stadtbezirk Bonn wuchs um 358 Personen (plus 0,24 Prozent), der Stadtbezirk Bad Godesberg um 282 Personen (plus 0,39 Prozent), der Stadtbezirk Beuel um 132 Einwohner (plus 0,20 Prozent) und der Stadtbezirk Hardtberg um 88 Einwohner (plus 0,27 Prozent).

Unter den 320.820 Einwohnern und Einwohnerinnen waren 154.103 (48,0 Prozent) Männer und 166.717 (52,0 Prozent) Frauen. Ende 2015 hatten die Kinder und Jugendlichen im Alter von unter 18 Jahren einen Anteil von 16,9 Prozent an der Bevölkerung; der Anteil der Personen im Rentenalter (65 und mehr Jahre) betrug 18,1 Prozent. Somit standen den 208.461 Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren 112.359 Personen in den Altersgruppen entgegen, die noch nicht oder nicht mehr im Erwerbsalter waren. Anders ausgedrückt: Knapp zwei Drittel der Bevölkerung war im Erwerbsalter, während ungefähr ein Drittel noch nicht bzw. nicht mehr zu dieser Gruppe gehörte.

Durchschnittsalter 41,6 Jahre

Das Durchschnittsalter der Bonner Bevölkerung betrug 41,6 Jahre. Der Stadtbezirk Bonn weist im Vergleich der Stadtbezirke mit 40,1 Jahren die durchschnittlich jüngste Bevölkerung in Bonn auf. Im Stadtbezirk Bad Godesberg beträgt das Durchschnittsalter 44,0 Jahre, in Beuel 43,1 Jahre und im Stadtbezirk Hardtberg 42,7 Jahre. Die Zahl der in Bonn gemeldeten Ausländer erhöhte sich um 1.371 auf 47.658 Personen (plus 2,96 Prozent). Der prozentuale Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt 14,9 Prozent (2014: 14,5 Prozent).

Zum Stichtag 31. Dezember 2015 gab es in Bonn 165.914 Haushalte mit 314.371 Haushaltsmitgliedern. Im Durchschnitt lebten 1,89 Personen in einem Haushalt. Die Hälfte (83.954, 50,6 Prozent) aller Bonner Haushalte sind Single-Haushalte. Rund ein Viertel aller Bonner und Bonnerinnen (26,7 Prozent) lebt somit alleine. 65.087 Haushalte (39,2 Prozent) sind Mehrpersonenhaushalte, davon 33.346 (51,2 Prozent) ohne minderjährige Kinder und 31.741 (48,8 Prozent) mit Kindern. Der Anteil von Haushalten mit Alleinerziehenden an allen Haushalten mit minderjährigen Kindern beträgt 22,1 Prozent.

Mehrzahl der Bürger gehört römisch-katholischer oder evangelischer Kirche an

Etwas mehr als zwei Drittel der mit Hauptwohnsitz in Bonn gemeldeten Personen (222.893, 69,5 Pro-zent) lässt sich anhand der Melderegistereinträge einer konfessionell gebundenen Weltanschauung zurechnen. 30,5 Prozent der Bevölkerung (97.927 Personen) weisen keine konfessionelle Bindung auf.

Die Mehrzahl der Bonner Bevölkerung (181.512 Personen, 56,6 Prozent) gehört der römisch-katholischen oder evangelischen Kirche an. Zur römisch-katholischen Konfession bekennen sich laut Melderegister der Stadt Bonn 116.389 Einwohner und Einwohnerinnen (36,3 Prozent), zur evangelischen Konfession 65.123 Personen (20,3 Prozent). Die Gruppe der Personen mit islamisch ausgerichteter Weltanschauung lässt sich nur anhand eines Schätzverfahrens ermitteln, da das Meldeverfahren keinen Merkmalseintrag für diese Konfessionszugehörigkeit vorsieht. Aktuell wird für diese Gruppe eine Größenordnung von 30.044 Personen geschätzt (9,4 Prozent). Rund 3,5 Prozent der Menschen (11.337) gehören sonstigen Konfessionen an.

Die Bevölkerungszahl in den vergangenen Jahren

    • 31. Dezember 2011: 313.340
    • 31. Dezember 2012: 315.774
    • 31. Dezember 2013: 317.269
    • 31. Dezember 2014: 319.960
  • 31. Dezember 2015: 320.820
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bonn, Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.