Flüchtlinge in Bonn: Informationsveranstaltung für Innen- und Nordstadt

Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Flüchtlinge lädt die Stadtverwaltung Bonn für Mittwoch, 28. Oktober, 19 Uhr, in den Sportpark Nord ein. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Bewohnerinnen und Bewohner der Innenstadt und des Bonner Nordens rings um folgende Flüchtlingsunterkünfte:

1. Pestalozzischule,
2. Poli-Klinik,
3. LVR-Schwesternwohnheim,
4. ein weiteres auf dem LVR-Gelände stehendes Gebäude,
5. Friedrich-Wöhler-Straße,
6. Chlodwigplatz,
7. Erzbergerufer.

Die Verwaltung will aktuelle Informationen rund um das Thema Flüchtlinge geben und Fragen zu beantworten. Grundlegende Informationen stehen auch auf der Internetseite www.integration-in-bonn.de. Weitere Angaben zum rechtlichen Rahmen, zur Genfer Flüchtlingskonvention und zum Asylrecht, finden sich auf den Internetseiten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge www.bamf.de.

Die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland hat in den letzten Wochen noch einmal stark zugenommen und der Zustrom hält weiter an. „Die Bundesstadt Bonn hat eine Unterbringungsverpflichtung gegenüber den vor Krieg und Verfolgung fliehenden Menschen. Sie unternimmt dabei alle Anstrengungen, Unterbringungen in Sporthallen oder gar Zelten, so lange das möglich ist, zu vermeiden“, so Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit.

Vor diesem Hintergrund hat die Stadtverwaltung Gebäude in der Bonner Innenstadt und im Bonner Norden hergerichtet oder bereitet diese vor. Gemeinsam mit Institutionen, Kirchengemeinden und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wird sie sich um die Integration der Flüchtlinge kümmern. Feste Ansprechpartner für die Anliegen der Flüchtlinge und der Anwohnerinnen und Anwohner sind in den Unterkünften präsent.

Anm.: Es gibt in Bonn natürlich noch mehr als die 7 (sieben) oben genannten Aufnahmeeinrichtungen für AsylbewerberInnen. Der Stadt Bonn liegt es mit Sicherheit fern, den Eindruck zu vermitteln, daß lediglich der Bonner Norden und die Innenstadt ihre von Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit aufgezeigten Pflichten erfüllen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bonn, Verbände und Vereine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.