Flüchtlinge: Stadt muss Ermekeilkaserne räumen

Die Stadtverwaltung beginnt unmittelbar damit, die 340 Flüchtlinge, die in Haus 6 der Ermekeilkaserne untergebracht sind, in andere Gebäude zu verlegen. In dem Gebäude will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ein Ankunfts- und Entscheidungszentrum einrichten.

Bis Ostern wird es deshalb keine weiteren Zuweisungen von Flüchtlingen an die Stadt Bonn geben. Das hatte Regierungspräsidentin Gisela Walsken mit Oberbürgermeister Ashok Sridharan vereinbart. Er wird in der nächsten Ratssitzung am 25. Februar einen Sachstandsbericht geben.

Mit Stand 22. Februar muss Bonn 3843 Asylsuchenden ein Dach über dem Kopf bereitstellen. Platz für die 340 Menschen aus Haus 6 wird in den Turnhallen des Robert-Wetzlar-Berufskollegs und des Heinrich-Hertz-Europakollegs geschaffen sowie in einem Teil der Poliklinik.

Auf den Weg gebracht wird aktuell der Ankauf von Containern für 170 Menschen. Sie sollen gemäß einem Beschluss des Betriebsausschusses Städtisches Gebäudemanagement auf einem Gelände an der Schlesienstraße/Otto-Hahn-Straße in Buschdorf aufgestellt werden. Das Containerdorf soll bis zum Spätsommer/Frühherbst 2016 stehen.

Das Augenmerk der Verwaltung gilt ebenso möglichen Grundstücken, die temporär bebaut werden können. Eine entsprechende Liste wird zurzeit aktualisiert. Die Stadt wird darüber hinaus schnellstmöglich weitere Plätze in privaten Liegenschaften schaffen. Verhandlungen dazu sind bereits weit fortgeschritten.

Oberbürgermeister Sridharan bekräftigt: „Wir setzen alles daran zu vermeiden, dass weitere Turnhallen belegt werden müssen. Eine Garantie dafür gibt es nicht, ich bin aber zuversichtlich, dass es gelingen wird.“ Sollte die Stadt doch keine andere Wahl haben, werde mit dem Stadtsportbund besprochen, welche Turnhallen zu welchem Zeitpunkt für die Unterbringung von Flüchtlingen in Frage kommen. Auch die übrigen Nutzer, insbesondere Schulen, würden zeitnah informiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bonn abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.