Informationsveranstaltung zur Flüchtlingsunterkunft in der Karl-Finkelnburg-Straße

ib – Zu einer Informationsveranstaltung über die neue Flüchtlingsunterkunft in der Karl-Finkelnburg lädt die Stadt Bonn für Mittwoch, 18. Mai, 19 Uhr, in den Gemeindesaal der Katholischen Kirchengemeinde St. Andreas, Rolandstraße 2, ein.

Verantwortliche der Verwaltung und des Deutschen Roten Kreuzes stehen mit Auskünften rund um das Thema Flüchtlinge zur Verfügung. Voraussichtlich ab 13. Juni sollen in dem ehemaligen Bürogebäude Flüchtlinge einziehen, das Haus bietet bis zu 150 Plätze.

Das Städtische Gebäudemanagement hatte in den vergangenen Monaten den Brandschutz im Gebäude verbessert sowie Sanitär- und Kücheneinrichtungen ergänzt.

Rund 3500 Geflüchtete bringt die Stadt derzeit im Rahmen ihrer gesetzlichen Verpflichtung in Bonn unter. Trotz stagnierender Zuweisungszahlen arbeitet die Verwaltung mit Hochdruck daran, Gebäude herzurichten und Wohncontainer aufzustellen, um Flüchtlinge nach Möglichkeit nicht in Turnhallen unterbringen zu müssen und die vorhandenen Sammelunterkünfte nicht überbelegen zu müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bonn, Kirche, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.