Probealarm für Sirenen und Warn-App NINA

ib – In Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis werden am Samstag, 1. Oktober, zwischen 12 und 12.30 Uhr die Warnsirenen heulen. Zusammen mit den Städten, Köln, Wesseling, Leverkusen, Krefeld und dem Rheinisch-Bergischen Kreis beteiligen sich Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis an einem Probealarm für die Warnsirenen. Außerdem lösen die Feuer- und Rettungsleitstellen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis erstmalig einen Probealarm für die Warn-App NINA aus. Bürgerinnen und Bürger, die bis dahin die App auf ihren Smartphones installiert haben, können so die Funktionsweise der App testen und erhalten hierüber aktuelle Infos zum Probealarm in Bonn.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bonn, Deutschland | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Probealarm für Sirenen und Warn-App NINA

Die verlorene Generation

Frauen werden um jeden Preis befördert – männliche Spitzenkräfte ausgebremst– eine fatale Entwicklung

21.09.16

Hewlett-Packard-Managerin Carly Fiorina: 30.000 Mitarbeiter entlassen und den Aktienwert des Unternehmens um die Hälfte heruntergewirtschaftet Bild: action press

Seit Anfang des Jahres greift eine  gesetzlich verordnete Quote für die Aufsichtsräte von 101 börsennotierten deutschen Unternehmen. Neu zu besetzende Posten müssen zu 30 Prozent mit Frauen besetzt werden. Gleichzeitig verordnen sich immer mehr Unternehmen eigene Frauenquoten für ihr Management. Die Folge: Während auch immer mehr mittelmäßige Frauen in verantwortungsvolle Positionen rutschen, werden die Fähigkeiten einer ganzen Generation männlicher Spitzenkräfte verschenkt.

Was für ein Unglück, dass Mathias Müller, der mächtige Firmenboss des VW-Konzerns, keine Frau ist. In Business-Kostüm und Ballerinas hätte er das Unternehmen längst aus der Krise geführt. Der Abgasskandal? Für ein weibliches Wesen so leicht zu beherrschen wie ein Kindergeburtstag mit einem Dutzend hyperaktiven Sechsjährigen im Süßigkeiten-Rausch.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Die verlorene Generation

Die „rechtschaffenen“ neuen Nazis

von Giulio Meotti –

Machen Sie Bekanntschaft mit den neuen Nazis; sie posieren als Gerechtigkeit und Tugend und verfolgen eine neue exterminatorische Politik gegen Israel und, gleich danach, gegen die Juden.

„In Nazideutschland“, merkte Brendan O’Neill kürzlich im Wall Street Journal an, „gab es eine große Begeisterung dafür, die eigene Stadt judenfrei zu machen“.

„Jetzt erobert eine neue Mode Europa: die eigene Stadt oder das eigene Dorf zu etwas zu machen, das man ‚zionistenfrei‘ nennen könnte – frei von den Produkten und der Kultur des jüdischen Staates. Überall auf dem Kontinent gibt es Orte, die sich zu ‚israelfreien Zonen‘ erklären und ihre Bürger vor israelischen Produkten und israelischer Kultur beschützen, in einem schlimmen Widerhall der Ereignisse von vor 70 Jahren.“

Die Nazis sagten: „Kauft nicht beim Juden.“ Der Slogan dieser neuen Rassisten lautet: „Kauft nicht beim Judenstaat.“ Die Nazis sagten: „Geh nach Palästina, du Jud!“ Rassisten in Europa schreien: „Juden raus aus Palästina!“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, EU, Israel, NahOst, Politik, Presse/Medien, Verbände und Vereine, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die „rechtschaffenen“ neuen Nazis

Fall Niklas: Schläger nach brutalem Angriff auf Zeugen in Haft

Ein (böser) Kommentar von Patrik Greeven

Als ich diese Überschrift gelesen hatte, wollte ich es erst nicht glauben.

Wir alle erinnern uns noch an den brutalen Mord an dem jungen Niklas P., der nach seinem Besuch bei „Rhein in Flammen“ von vier „jungen Männern“ mit Schlägen und Tritten gegen seinen Kopf so schwer verletzt wurde, daß er wenige Tage später seinen erlittenen Verletzungen erlag – starb. Ermordet aus einer Laune heraus und wegen nix und nochmal nix!

Der mutmaßliche Haupttäter, der 20-jährige Walid S., sitzt noch in Haft, aber einer der bekannten Mittäter wurde „mangels ausreichender Beweise“ aus der U-Haft wieder entlassen.
Und eben dieser gerade aus der U-Haft entlassene mutmaßliche Mittäter hat nun einen Zeugen des Mordes an Niklas P. durch Schläge und Tritte so schwer verletzt, daß dieser Zeuge nun ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bonn, Deutschland, Kriminalität, Presse/Medien | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Fall Niklas: Schläger nach brutalem Angriff auf Zeugen in Haft

Insekten statt Schweinefleisch

von Peter Schmidt, Präsident des DAV – 19. September 2016

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/images/aktuelles/2016/2016_09_19_insekten_580x300.jpg

An keinem Platz der Erde lebt es sich so schön und sorglos wie in der imaginierten Traumwelt des religiös Beseelten. Unsere Überflussgesellschaft bietet den besten Nährboden für unzählige dieser Traumwelten. Hier kann jeder, bei dem sich prekärer Bildungsstand mit gutem Willen und Verantwortungslosigkeit paart, Welten virtuell schaffen und bevölkern. Ungezählte dieser Parallelwelten haben wir inzwischen – bedrohlich daran ist, dass aus den Schichten heraus, die man früher als „gut gebildet“ bezeichnet hätte, kein „Stoppt den Wahnsinn“ mehr öffentlich bekundet wird.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Deutschland, Energie, Politik, Verbände und Vereine, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Insekten statt Schweinefleisch

Türkei: Militärputsch gegen Erdogan

Am heutigen Abend (Stand 22:30) versuchte und versucht ein Teil des türkischen Militärs den Putsch gegen die Regierung Erdogan. Dies bestätigte Ministerpräsident Binali Yildirim.

Landesweit wurde über das staatliche TV das Kriegsrecht ausgerufen und eine Ausgangssperre verhängt, beides wurde per Audionachricht über CNN türk von Erdogan widerufen, der sich in Sicherheit gebracht haben soll. Zusätzlich rief Erdogan in seiner Telefonansprache die Bevölkerung auf, sich gegen das Militär zu stellen und Demonstrationen zu organisieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, NahOst, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Türkei: Militärputsch gegen Erdogan

Du glaubst, es trifft nur die Juden? Denk noch mal nach.

In Nizza hat ein aus Tunesien stammender islamistischer Terrorist gestern Abend mindestens 84 Menschen ermordet, Dutzende weitere wurden verletzt. Der Angreifer fuhr mit einem 19-Tonnen-LKW in eine große Menge von Menschen, die den 14. Juli, Frankreichs Nationalfeiertag, feierten. Über eine zwei Kilometer lange Strecke – Straße und Gehweg – überfuhr er Männer, Frauen und Kinder.

Dieser von Kugeln zerschossene LKW wurde in Nizza, Frankreich, von einem aus Tunesien stammenden islamistischen Terroristen benutzt, um 84 Menschen zu ermorden, 14. Juli 2016 (Foto: Screenshot France24)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, EU, Kriminalität, Politik, Terror | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Du glaubst, es trifft nur die Juden? Denk noch mal nach.

Vandalismus im Bonner Münster

Unbekannter Täter beschädigt den Schrein der Stadtpatrone

Bonn – 21.06.2016

Das Bonner Münster ist am Dienstagmorgen Opfer von Vandalismus geworden. Ein bisher unbekannter Mann habe in der Krypta den Schrein der Stadtpatrone Cassius und Florentius aus seiner Halterung gezogen und den Schaubereich des Tabernakels aufgebrochen, teilte das Stadtdekanat Bonn am Dienstag mit. Der Täter sei von der Polizei noch in der Kirche verhaftet worden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Bonn, Deutschland, Kriminalität, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Wir waren’s, wer sonst?

Wie erst der Westen die Moslems zu Schwulenhassern machte, was die Thailänder für Auschwitz können, und was für Trottel wir sind / Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

18.06.16

Gerade in aufgeheizten Situationen gilt es, genau zu differenzieren. Man hüte sich vor voreiligen Schlüssen, die pauschale Verurteilungen auslösen könnten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Politik, Presse/Medien, Verbände und Vereine | Kommentare deaktiviert für Wir waren’s, wer sonst?

Palästinenser gespalten gegenüber der französischen Friedensinitiative

RAMALLAH (inn) – Laut einer neuen Umfrage unterstützt die Hälfte der Palästinenser die französische Friedensinitiative. Trotzdem gibt es weiterhin eine Mehrheit für eine bewaffnete „Intifada“. Die Umfrage hat das „Palästinensische Zentrum für Politik und Umfrageforschung“ durchgeführt.

Die Hälfte der Palästinenser befürwortet die französische Friedensinitiative, 41 Prozent lehnen diese ab. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Israel, NahOst, PA, Politik | Kommentare deaktiviert für Palästinenser gespalten gegenüber der französischen Friedensinitiative