Russische Waffenverkäufe um 20% gestiegen

Der aktuelle SIPRI-Bericht für das Jahr 2013

Wohl kaum jemandem ist die oft publizierte und erschreckende Nachricht entgangen, daß Rußland seine Waffenproduktion im Vergleich zum Vorjahr um 20% gesteigert hat. Unerwähnt blieben dabei einige Aspekte, auf die ich an dieser Stelle hinweisen möchte.

Der Report bezieht sich auf die „TOP 100“ der weltweit (ohne China) umsatzstärksten Firmen. Alle (auch die hier genannten Daten) sind entsprechend zu beurteilen.

Im Jahr 2012 lag die Wachstumsrate der im Bericht gelisteten russischen Unternehmen gegenüber 2011 mit 35% noch deutlich höher, obwohl 2013 zusätzlich Sozvezdie in die TOP 100 aufstieg – tatsächlich hätte man also durchaus positiv von einer rückläufigen Tendenz oder niedrigerem Wachstum berichten können.
Der russische Anteil an den Umsätzen der TOP 100 stieg von 6,5% um 1,3% auf 7,8%. Mit dieser Umsatzsteigerung auf nun $31 Milliarden liegen die im Bericht gelisteten Firmen der russischen Rüstungsindustrie Kopf an Kopf mit der Fa. Boeing (USA, $30,7 Milliarden), aber deutlich hinter der Fa. Lockhead Martin (USA, $35,49 Millarden) zurück.
In den TOP 100 sind neben den 10 russischen auch 39 Unternehmen der USA vertreten, die mit einem Anteil von ca. 57% Platz 1 belegen, sowie 30 Firmen Europas (BRD, Frankreich, GB, Italien). Zusammen vermarkteten die USA und die EU-Länder Rüstungsgüter im Wert von $344,4 Millarden, das entspricht einem Anteil von 84,2% am Gesamtvolumen.

Die TOP 10 (Umsätze in Milliarden):

1 Lockheed Martin, USA ($35,49)
2 Boeing, USA ($30,7)
3 BAE Systems, GB ($26,82)
4 Raytheon, USA ($21,95)
5 Northrop Grumman, USA ($20,2)
6 General Dynamics, USA ($18,66)
7 EADSd, Europa ($15,74)
8 United Technologies (UTC), USA ($11,9)
9 Finmeccanica, Italien ($10,56)
10 Thales, Frankreich ($10,37)

Auf Rang 12 liegt Almaz-Antey, die mit $8,03 Millarden 25,9% der russischen Umsätze erzielte.

Hier der Originalbericht (engl., pdf): 2014_12_SIPRI_Report_Top100_2013

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Russische Waffenverkäufe um 20% gestiegen

  1. Michael sagt:

    Dazu gibt es auch eine interessante Aussage Putins während einer Pressekonferenz am 18.12.2014 https://www.youtube.com/watch?v=jY-CXhN9SqM&feature=youtu.be

    Anm.: Der angegebene Link funktioniert nicht – der Inhalt wurde gelöscht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.